Tel: 040 630 10 28
E-Mail: info@agdaz.de

Foto: Präsidentenpalast in Caracas - Wikipedia

Entrada_Miraflores.JPG

Venezuela - Wahlen vor der Tür - und dann?
Am 20. Mai sollen in Venezuela Präsidentschaftswahlen stattfinden
Eintritt: 4€
04.05.2018
19:30

Neben den Präsidentschaftswahlen, sollen die Abgeordneten der Regional- und Kommunalparlamente neu gewählt werden.

Wir haben auch Vertreter des Generalkonsulats Venezuelas in Hamburg eingeladen und eine Zusage erhalten.

Der Urnengang findet in einer angespannten Atmosphäre statt. Venezuela durchleidet seit rund vier Jahren eine schwere Wirtschafts- und Finanzkrise, die Inflation frisst die Löhne auf. Während sich die Regierung bemüht, durch Sozialprogramme die Folgen der Krise aufzufangen, setzt die rechte Opposition alles daran, Präsident Nicolás Maduro zu stürzen. Im vergangenen Jahr forderten monatelange gewaltsame Proteste der Regierungsgegner mehr als 150 Menschenleben. Die Wahlen am 20. Mai wollen die meisten Oppositionsparteien boykottieren. Dabei werden sie von den USA und der Europäischen Union unterstützt, die Sanktionen gegen die Regierung und Wirtschaft Venezuelas verhängt haben.

André Scheer, Ressortleiter Außenpolitik der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „junge Welt", ist ein Kenner des Landes und hat es zuletzt im März bereist. Zur Präsidentschaftswahl wurde er vom Nationalen Wahlrat (CNE) als internationaler Wahlbegleiter eingeladen.